Politisches System in Russland

Politisches System Russland

Wikipedia: Voskos

Russland ist ein demokratischer, föderativer Rechtsstaat mit republikanischer Regierungsform. Das politische System Russlands ist in der Verfassung vom 12.12.1993 festgeschrieben.

Der Präsident ist das russische Staatsoberhaupt und wird (zukünftig alle 6 Jahre neu) vom Volk gewählt, in einer allgemeinen, unmittelbaren und geheimen Wahl.

Das politische System Russlands teilt sich in drei Gewalten:

  • Legislative
  • Exekutive
  • Judikative

Legislative im politischen System Russlands

Die russische Gesellschaft - Politik

www.kremlin.ru

Die Föderationsversammlung stellt die Legislative dar und besteht aus zwei Kammern:

  • Förderationsrat (Oberhaus)
  • Staatsduma (Unterhaus)

Sie bestätigt den (vom Präsidenten vorgeschlagenen) russischen Ministerpräsidenten sowie die (vom Präsidenten vorgeschlagenen) obersten Vertreter der Judikative.

Exekutive im politischen System Russlands

Der Regierung der Russischen Förderation obliegt die exekutive Gewalt. Regierungschef ist der Ministerpräsident von Russland, der vom Präsidenten vorgeschlagen wird und von der Duma bestätigt werden muss.

Judikative im politischen System Russlands

Die Judikative besteht auf der höchsten Ebene aus drei Organen:

  • Verfassungsgericht
  • Oberster Gerichtshof
    • Zuordnung der ordentlichen Gerichtsbarkeit
    • Oberstes Schiedsgericht
    • Zuordnung der Schiedsgerichtsbarkeit

Die (vom Präsidenten vorgeschlagenen) Richter werden vom Föderationsrat (Legislative) bestätigt.

 
Politisches System Russland

wikipedia: Voskos

Bildrechte: Die russische Gesellschaft – Politik (www.kremlin.ru); Politisches System in Russland (wikipedia: Voskos)